Parkcamping Lindau
Fraunhoferstraße 20
88131 Lindau
www.parkcamping.de
Nach dem Campingplatz Irenensee war unsere nächste Station Lindau. Wir hatten im Vorfeld schon gebucht. Dies hatte seinen Vorteil, da in Bayern Schulferien (Pfingsten) waren. Der Platz war komplett belegt.
1. Erster Eindruck
Übersichtlicher Platz unmittelbar am See und an der Bahnlinie Lindau – Bregenz liegend. Wenig Platz für ankommende Gespanne, für Wohnmobile dagegen großer Parkplatz vor dem Platz.
2. Lage, Aufnahme
Von der Autobahn A 96 kommend gut ausgeschildert zum Platz. Die Aufnahme gestaltete sich rasch und freundlich. Allerdings die Suche nach dem zugewiesenem Stellplatz weniger rasch, da die Ausschilderung zu dürftig ist.
3. Stellplätze
Großer Stellplatz mit Wasser, Strom, Abwasser und TV-Anschluss unmittelbar daneben. Wiesengrund, teilweise sehr steinig. Bei Regen sind doch einige große Pfützen vorhanden.
4. Sanitäranlagen
Gute bis sehr gute Anlagen, die bis zu dreimal am Tag gereinigt werden. Großer Pavillon zum Geschirrspülen und Kochen. Aber auch hier wie bei den anderen Spülmöglichkeiten keine Abfalleimer.
5. Besonderes
Kleiner Kiosk für alle Einkäufe, die der Camper braucht. Daneben ein Restaurant, das häufig genutzt wurde. Wir waren selbst nicht Gast, so dass keine Aussage über Qualität und Preise gemacht werden können. Gut 100 m außerhalb des Platzes ein gutes Restaurant mit guten Fischangeboten zu bürgerlichen Preisen.
Die Bahnlinie, die unmittelbar am Platz vorbeiführt, ist stark befahren; man gewöhnt sich aber daran.
Gut 3 Km außerhalb gibt es Einkaufsmöglichkeiten wie Lidl, Aldi, Edeka, usw.
Gute Fahrradwege nach Lindau und nach Bregenz. Beide Städte bieten viel Interessantes. Besonders Lindau mit seinem alten Stadtkern, den Möglichkei-ten unmittelbar am Bodensee Kaffee zu trinken, zu bummeln oder per Schiff den See zu erkunden.
Bregenz selbst ist bekannt durch die Seebühne, die alljährlich im Juli/August Tausende anzieht. Zurzeit wird Turandot von Puccini geboten.
Der Pfänder, ein Berg von knapp über 1000 m, kann mit der Seilbahn erfahren werden. Von oben hat man bei gutem Wetter eine hervorragende Sicht auf den Alpenkamm und auf den See.
Museen wie das Dorniermuseum oder das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen sind es wert besucht zu werden.
6. Gebühren
Wir bezahlten für 14 Tage für zwei Senioren rund 460,00 €, also rund 32,00 €/Tag. Wenn man bedenkt, dass wir in der Vorsaison waren nicht gerade preiswert.
7. Zusammenfassung
Guter Campingplatz mit nahezu allem, was das Herz begehrt. Wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist findet viele Möglichkeiten die Umgebung auf guten Fahrradwegen zu erkunden.